ODYSSEUS HOTEL - CORFU

Achillion Palace

 

Der Bau des Achilleion begann im Jahre 1888 und endete im Jahre 1891. Das Achilleion ließ die Kaiserin Elisabeth errichten. Es befindet sich in dem Dorf Gastouri. Die Residenz wurde nach Achillea, welchen die Kaiserin verehrte, benannt. Nach dem Tode der Kaiserin erwarb Wilhelm II, Kaiser von Deutschland, das Schloss. Während der Weltkriege beherbergte die Residenz ein Krankenhaus und das Hauptquartier. Nach dem Weltkrieg wurde das Schloss von der Gemeinde übernommen.
 
Im Achilleion sind Gemälde von italienischen und österreichischen Künstlern sowie von dem kerkyräischen Maler, Aggelo Gialina, ausgestellt. In der Empfangshalle gibt es eine Wandmalerei, wo Achilleas abgebildet ist, der den Leichnam des Hektora vor der trojanischen Mauer zieht. Darüber hinaus sind persönliche Gegenstände der Kaiserin Elisabeth und des Kaisers Wilhelm ausgestellt. In den wunderschönen Gärten stehen Statuen der neun Musen und zwei Statuen des Achilleas.